home

Lädt Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltungen Suche

September 2022

»Ruach – Der Wind Gottes«

Inspiriert vom hebräischen Wort »Ruach« (רוח) zeigen die vier KünstlerInnen ein theatralisches Panoptikum, eine Form, die zwischen Miniatur-Musiktheater, Sprechtheater und Konzert oszilliert. Die Textcollage bewegt sich zwischen Kabbala, Heinrich Heine über Franz Kafka, Kurt Tucholsky, Erich Mühsam, Sigmund Freud bis hin zum Spukforscher Max Dessoir, während Max Doehlemanns Komposition auch Musik von Georg Phillip Telemann und György Ligeti integriert. Andrea Chudak, Sopran und Schauspiel | Uli Pleßmann, Schauspiel Ekaterina Gorynina, Cello, Viola da Gamba und Schauspiel | Max Doehlemann, Klavier…

Mehr erfahren »

Oktober 2022

Nosferatu – eine Symphonie des Grauens« mit Live-Musik

Oktober 7 @ 19:30 - 21:00

Jüdisches Kulturschiff MS Goldberg F. W. Murnaus Horrorfilmklassiker von 1922 verlegt Bram Stokers Vampirsaga »Dracula« von London ins fiktive norddeutsche Wisborg. Als Kulisse dienten u. a. die Altstädte von Lübeck, Rostock und Wismar. 1838 reist der Immobilienmakler Hutter (Gustav von Wangenheim) in die Karpaten, um Graf Orlok (Max Schreck) ein Haus in Wisborg zu verkaufen. Als er Orloks wahre Natur erkennt, ist es zu spät! Bald darauf trifft auf einem Geisterschiff, in einem Sarg voll pestverseuchter Erde, der Vampir in…

Mehr erfahren »

»Ruach – Der Wind Gottes«

Oktober 9 @ 19:30 - 21:00

Jüdisches Kulturschiff ENTFÄLLT LEIDER KRANKHEITSBEDINGT! Inspiriert vom hebräischen Wort »Ruach« (רוח) zeigen die vier KünstlerInnen ein theatralisches Panoptikum, eine Form, die zwischen Miniatur-Musiktheater, Sprechtheater und Konzert oszilliert. Die Textcollage bewegt sich zwischen Kabbala, Heinrich Heine über Franz Kafka, Kurt Tucholsky, Erich Mühsam, Sigmund Freud bis hin zum Spukforscher Max Dessoir, während Max Doehlemanns Komposition auch Musik von Georg Phillip Telemann und György Ligeti integriert. Andrea Chudak, Sopran und Schauspiel Uli Pleßmann, Schauspiel Ekaterina Gorynina, Cello, Viola da Gamba und Schauspiel…

Mehr erfahren »

Walter Rothschild & The Minyan Boys

Oktober 13 @ 19:30 - 21:30

Jüdisches Kulturschiff MS Goldberg Rabbiner Walter Rothschild ist bekannt als Humorist und begnadeter Geschichten- Erzähler. Hulaumoristisch ist auch sein Band-Projekt »Walter Rothschild and The Minyan Boys«zu verstehen. Rothschild, der von sich selbst keineswegs behauptet, ein großer Sänger zu sein, singt und liest eigene Texte. Sie handeln nicht nur von jüdischen Lebenslagen, sondern u.a. auch von Fabel-Adaptionen (»Aesop’s Foibles«) und skurrilen Fantasiegestalten sowie von ganz realen Zeitgenossen, die durch Rothschilds Ideenwelt irrlichtern. Slapstick und Freude am Klamauk wechseln sich ab mit…

Mehr erfahren »

»Mir ist heut so nach Tamerlan« – Eine kleine Tucholsky-Revue

Oktober 18 @ 19:30 - 21:30

Jüdisches Kulturschiff MS Goldberg Kurt Tucholsky, Autor, Journalist und Satiriker, ist wohl einer der bekanntesten und beliebtesten Vertreter der Jüdischen Intelligentia vor der Machtergreifung der NS-Diktatur – und dies, obwohl er mit seiner Herkunft und Zugehörigkeit ziemlich haderte. Er war Chronist seiner Zeit und Gesellschaft, sein Humor gleichermaßen einfühlsam und volkstümlich. Scharfe Kritik an den politischen Verhältnissen und beißende Ironie wechselt sich seinem Werk ab mit leichten Liebesgeschichten und satirischen Alltagsbeobachtungen – ein hochsensibler Schreibstil, dem die »Berliner Schnauze« aber…

Mehr erfahren »

Rosenthal & Friends – A Tribute to Benny Goodman

Oktober 21 @ 19:30 - 21:30

Jüdisches Kulturschiff MS Goldberg Boris Rosenthal, 1957 im ukrainischen Lviv geboren, wanderte nach dem Zusammen- bruch der Sowjetunion mit Frau und Sohn nach Berlin ein. Heute ist er ein Urgestein der jüdischen Musikszene Berlins und Deutschlands. Mit zahlreichen Auftritten bespielt der vielseitige Musiker auch wichtige Bühnen wie etwa die Berliner Philharmonie. Auf der MS Goldberg präsentiert er mit der von ihm geleiteten Benny Goodman Revival Band Highlights großer Komponisten der Swing-Ära wie Duke Ellington, Louis Armstrong, Glenn Miller und Frank…

Mehr erfahren »

»Hier macht der Tanz die Musik!« (u.a. Max Doehlemann „Tikkun“)

Oktober 24 @ 19:30 - 21:30

Jüdisches Theaterschiff MS Goldberg Da spannt sich der Bogen über Lera Auerbachs Ballet for a Lonely Violinist (da tanzt eine Geigerin mit sich selbst!), um danach auszuflippen mit Pablo de Sarasates Carmen-Fantasie. Ein für Yehudi Menuhin gewidmeter Violin-Monolog Paul Ben- Haims führt dann noch einmal zu einem sich steigernden rhythmisches Feuerwerk: den Funken zündenden »Tikkun«-Dialog, ein Werk von Max Doehlemann, das 2020 für das Migdal/Goldstein-Duo – Violine-Cajón – komponiert wurde… Liv Migdal, Violine Matan Goldstein, Percussion Yachthafen Potsdam: Kastanienallee 22,…

Mehr erfahren »

»Mir ist heut so nach Tamerlan« – Eine kleine Tucholsky-Revue

Oktober 26 @ 19:30 - 21:30

Jüdisches Kulturschiff MS Goldberg Kurt Tucholsky, Autor, Journalist und Satiriker, ist wohl einer der bekanntesten und beliebtesten Vertreter der Jüdischen Intelligentia vor der Machtergreifung der NS-Diktatur – und dies, obwohl er mit seiner Herkunft und Zugehörigkeit ziemlich haderte. Er war Chronist seiner Zeit und Gesellschaft, sein Humor gleichermaßen einfühlsam und volkstümlich. Scharfe Kritik an den politischen Verhältnissen und beißende Ironie wechselt sich seinem Werk ab mit leichten Liebesgeschichten und satirischen Alltagsbeobachtungen – ein hochsensibler Schreibstil, dem die »Berliner Schnauze« aber…

Mehr erfahren »

Rabbi Rothschild erzählt und singt – leider

Oktober 27 @ 19:30 - 21:30

Jüdisches Kulturschiff MS Goldberg Der Berliner Rabbiner Walter Rothschild ist nicht nur ein außerordentlicher jüdischer Gelehrter, sondern ebenso begnadeter Geschichtenerzähler, mit Britisch-Jüdischem Witz, Charme und Biss. Begleitet wird er vom Komponisten und Pianisten Max Doehlemann am und unter dem Klavier. Zusammen bringen die beiden Künstler ein witziges, nachdenkliches und kurzweiliges Programm auf die Bühne. Walter Rothschild, Entertainer Max Doehlemann, Klavier Yachthafen Potsdam: Kastanienallee 22, 14471 Potsdam ab Potsdam-Hauptbahnhof: Tram 91, 94 oder Bus 605, 610, 631, X5 Haltestelle Kastanienallee/Zeppelinstraße Lageplan 20 €…

Mehr erfahren »

»Troykes Lieblingslieder«

Oktober 29 @ 19:30 - 21:30

Jüdisches Kulturschiff MS Goldberg arsten Troyke … Schauspieler, Sprecher, aber auch Sänger und Liedermacher – vor allem eigenwilliger Interpret – mit seltsam rauer Stimme. Er wirkte in Hörspielen, arbeitete als Synchronsprecher und war in sehr unterschiedlichen Bühnenstücken zu sehen. Programme mit eigenen Liedern und Texten, Folksongs und »Lieder der Welt« bringt er seit den 1980er Jahren auf die Bühne. Als ein Botschafter des Jiddischen Liedes bereiste er ab 1990 auch eine Reihe von Ländern u.a. Polen, Frankreich, Belgien, Norwegen, Dänemark,…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren